Meldung vom Lande

Vor Weihnachten habe ich mir beim Brennholzschneiden im Wald zwei Rippen gebrochen. Das tat verdammt weh und hat mich ein paar Wochen lahm gelegt. Nie mit der Kettensäge in der Hand rückwärts laufen!

Kleinere Projekte haben den Herbst gefüllt. Da entstand ein kleiner Teetisch aus einer Wallnussbaumscheibe, ein neuer Hobel im Krenovstil, und eine Wickelauflage für den Nachwuchs unserer Kinder. Die ist schon in Gebrauch für den kleinen Konstantin, der zwei Tage vor Weihnachten das Licht erblickte.

Nun bin ich dabei einen größeren Schrank aus mit Ahorn furnierten Tischlerplatten zu bauen. Elf Schübe aus Ahorn habe ich bereits fertig. Die Türen und die Aussen liegenden Schübe will ich mit Vogelaugenahorn belegen. Vor ein paar Jahren habe ich schwere Leimböcke aus Stahl ersteigert und aus Thüringen geholt. Die kommen das erste mal zum Einsatz. Ich hoffe, ich komme damit klar und werde berichten.

Fingerzinken habe ich an der Tischfräse hergestellt. Das war ein Fehler! An der Tischsäge geht das genauer.

Und natürlich konnte ich nicht widerstehen, als mit jemand eine umgestürzte Buche angeboten hat. Zwei 4-Meter-Enden sahen verwertbar aus. Als die Rippen halbwegs nicht mehr schmerzten habe ich mich an den Transport gemacht.

Der VOLVO musste im Herbst in die Werkstatt. Der Meister hat die Kupplung ausgebaut und meinte, so etwas noch nicht gesehen zu haben. Der Belag der Kupplung bestand nur noch aus Fasern und die Kupplungsscheibe war blank. Als ich obiges Bild gesehen habe musste ich daran denken. Zwei dieser Monster (der zweite war noch dicker) habe ich zur Säge nach Beelitz gebracht. Die Buche ist in der Mitte gestockt. Das gibt eine marmorierte Verfärbung des Holzes – sehr schön!

Das bleibt jetzt ein paar Jahre liegen. In die Stirnseiten habe ich wellenförmiges Eisen geschlagen. Das soll helfen, dass die Bohlen nicht so stark reissen. Buche ist ein sehr eigensinniges Holz und neigt sehr zu Verspannungen. Der Sägemeister meinte, wenn ich später die eingeschlagenen Eisen absäge, wird es genau so aufreissen, als hätte man sie nicht dran gehabt. Die Zeit wirds zeigen….

11 Antworten auf „Meldung vom Lande

  1. Sag mal, man kann dich ja nicht alleine lassen. Vielleicht sollten wir doch demnächst wieder Glas Wein trinken, was so und so schon zu lange her ist Beste Grüße mein Lieber

    Kay H. Jacobsen Rechtsanwalt und Notar

    MERZ JACOBSEN Rechtsanwälte Notare Steuerberater Franklinstraße 28/29, Aufgang B, 6. OG D-10587 Berlin-Charlottenburg Tel.: +49 (0)30 886 725-0 Fax: +49 (0)30 886 725-25 Email: berlin@jacobsen-legal.com

    MERZ JACOBSEN Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB, Sitz: Berlin, Partnerschaftsregister des AG Berlin-Charlottenburg Nr. PR 1322 B. Alleinvertretungsberechtigte Partner sind David Merz, Kay Jacobsen, Dr. Lucas Elmenhorst und Gabriele Tiefenbacher.

    Diese Information ist ausschliesslich fuer den Adressaten bestimmt und kann vertrauliche oder gesetzlich geschuetzte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der bestimmungsgemaesse Adressat sind, unterrichten Sie bitte den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Anderen als dem bestimmungsgemaessen Adressaten ist es untersagt, diese E-Mail zu lesen, zu speichern, weiterzuleiten oder ihren Inhalt auf welche Weise auch immer zu verwenden. Wir verwenden aktuelle Virenschutzprogramme. Fuer Schaeden, die dem Empfaenger gleichwohl durch von uns zugesandte mit Viren befallene E-Mails entstehen, schliessen wir jede Haftung aus.

    The information contained in this e-mail is intended only for its addressee and may contain confidential and/or privileged information. If the reader of this email is not the intended recipient, you are hereby notified that reading, saving, distribution or use of the content of this email in any way is prohibited. If you have received this email in error, please notify the sender and delete the email. We use updated antivirus protection software. We do not accept any responsibility for damages caused anyhow by viruses transmitted via e-mail.

    Liken

  2. Rest ist toll, alle Achtung.Würde beizeiten gerne mal üben kommen (nicht schreinern,Lebenskunst) Beste Grüße

    Kay H. Jacobsen Rechtsanwalt und Notar

    MERZ JACOBSEN Rechtsanwälte Notare Steuerberater Franklinstraße 28/29, Aufgang B, 6. OG D-10587 Berlin-Charlottenburg Tel.: +49 (0)30 886 725-0 Fax: +49 (0)30 886 725-25 Email: berlin@jacobsen-legal.com

    MERZ JACOBSEN Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB, Sitz: Berlin, Partnerschaftsregister des AG Berlin-Charlottenburg Nr. PR 1322 B. Alleinvertretungsberechtigte Partner sind David Merz, Kay Jacobsen, Dr. Lucas Elmenhorst und Gabriele Tiefenbacher.

    Diese Information ist ausschliesslich fuer den Adressaten bestimmt und kann vertrauliche oder gesetzlich geschuetzte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der bestimmungsgemaesse Adressat sind, unterrichten Sie bitte den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Anderen als dem bestimmungsgemaessen Adressaten ist es untersagt, diese E-Mail zu lesen, zu speichern, weiterzuleiten oder ihren Inhalt auf welche Weise auch immer zu verwenden. Wir verwenden aktuelle Virenschutzprogramme. Fuer Schaeden, die dem Empfaenger gleichwohl durch von uns zugesandte mit Viren befallene E-Mails entstehen, schliessen wir jede Haftung aus.

    The information contained in this e-mail is intended only for its addressee and may contain confidential and/or privileged information. If the reader of this email is not the intended recipient, you are hereby notified that reading, saving, distribution or use of the content of this email in any way is prohibited. If you have received this email in error, please notify the sender and delete the email. We use updated antivirus protection software. We do not accept any responsibility for damages caused anyhow by viruses transmitted via e-mail.

    Liken

  3. Gute Besserung und Heilung deiner gebrochenen Rippen, damit du wieder kräftig, schmerzfrei durchatmen kannst. Vor allem aber herzlichste Glückwünsche an euch Großeltern zu eurem kleinen Enkel Konstantin! Regine

    >

    Liken

  4. Ich glaube in dem Sägewerk hätte ich mich länger umgesehen, was da so rumliegt. Da wären bestimmt mehr gestockte Stämme zu haben gewesen.

    Verrate mir mal, wie du von dem Teetisch die Füße auf Gehrung geschnitten bekommen hast. Das stelle ich mir heikel vor.

    Liken

    1. Volker: ich habe den verstellbaren Fasefräser auf 60 Grad gestellt und los ging es an der Rugel&Lutz. Ein wenig Einstellarbeit bis zur halbwegs perfekten Passung war nötig. Beim dritten Durchlauf hat es gepasst. An zwei Passungen hab ich Flachdübel mit der Domino grsetzt und dann zusammen geleimt und nach der Trocknung zusätzlich von Oben Lammellos kreuz und quer eingeleimt. Das sieht sehr stabil aus.

      Liken

Schreibe eine Antwort zu Regine Rüss Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s