Der Boden ist fertig!

Sonntag, 8. Juli, Matema

Der Bootboden ist geschliffen, mit Holzschutzmittel behandelt und gestrichen.
Eine fette Opferleiste haben wir unter den Boden geschraubt. Da drauf können wir es unbeschadtet über die Steine schieben.
Vor dem streichen sah der Boden so aus:
20120708-102825.jpg

Aber sie wollen das Boot unbedingt in blau und weiss und rot und grün.
Jetzt sieht der Boden so aus:
20120708-145911.jpg

Dienstag, 3. Juli, Ikombe

Sitze unterm Vollmond am Lagerfeuer und höre BBC.
Der Bootsboden ist in Form geschnitten. Habe zuerst mit der Stichsäge experimentiert. Teilweise hab ich die Tauchsäge benutz, teilweise mit den Japansägen gearbeitet.
Sieht jetzt vollkommen anders aus.
20120708-102117.jpg

Yusta beim behandeln des Holzes mit Holzschutzmittel (mdudu ex)

Ein „Freiwilliger“ kommt morgen in Matema an. Ein BentleyHändler, der eine Auszeit macht. Er will im Kindergarten was machen, genau weiss das noch keiner. Ich habe ihn gleich eingespannt und er hat heute in Dar eine Flex und einiges an Schleifpapier gekauft. Dann kann ich den Boden gleich schleifen, bevor wir ihn wieder umdrehen. 20 Liter Sprit hat der Generator schon verbraucht.

Donnerstag ist ein Fest im Kindergarten, ich soll ein Schwein und etwas Rind zubereiten.
Freitag, Samstag bin ich wieder hier.

Sonntag, 1. Juli, Matema

Die Grossfamilie Sehmsdorf, Steinbach ist eingetroffen.
Ich war mit Thilo gestern in Ikombe und habe ein paar Teile für die Sägen rüber gebracht.

So werden hier die Bretter geschnitten:
20120701-143243.jpg

20120701-141246.jpg

Verdammt harte Arbeit!

Ich habe das Verlängerungsteil für den Steven angesetzt.
20120701-141305.jpg

Und hier noch der schöne Sonnenuntergang über Malawi:

20120701-143713.jpg

20120701-144715.jpg

Mittwoch, 27. Juni, Ikombe

Wir haben gestern mit ca. 20 Mann den Boden gewendet.
20120701-140904.jpg

20120630-230139.jpg

Sieht besser aus, als ich dachte. Die Verbindungen zwischen den Bohlen sind mit fortschreitender Arbeit immer exakter geworden.
Wir haben gehobelt und die wenigen sichtbaren Spalten mit hauchdünn gehobelten Leisten gefüllt.

Heute habe ich einen Hocker gebaut. Anlass ist dass Spiel Portugal gegen Spanien.
In der Bambushütte sind sehr flache Bänke dicht an Dich. Das machen Knie von Europäern nicht mit (wenn die nicht permanent Yoga machen).
Aber ich kann das Ding auch so gebrauchen.

20120624-184829.jpg

Sonntag, 24. Juni, Matema

Ich mache zwei Tage Pause.
Zum einen, weil der Unterboden fertig ist. Wir werden das Teil Dienstag mit der Hilfe einiger Männer umdrehen und dann grob Hobeln. Erst am Wochenende bekomme ich ein Zusatzteil für meine Stichsäge um die ovale Form zu schneiden.
Zum anderen, weil meine Knochen eine Pause brauchen. Habe heute im und nach dem Gottesdienst den halben Tag geschlafen.

Eben habe ich Fischern geholfen, ihr Schleppnetz an Land zu ziehen. Echt harte Arbeit. Drin waren nur kleine Fische. Ich habe einem wunderschönen Ugololo das Leben geschenkt. War so ein richtig metallblau schimmernder Aquariumfisch.

Die ziehen das Netz zwischen zwei Einbäumen ein Stück weit übern See und zerren es anschliessend an Land.

Morgen werde ich beim Chief richtige Bratkartoffeln machen. Speck gibt es nicht, muss ich Schweinefleisch kross anbraten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s