Fadenintarsie

Wie bekomme ich mit einfachen Mitteln eine Fadenintarsie aus Ebenholzfurnier in massive Kirsche?

Ich benötige neun Sockel für vorgestellte Säulen einer Bibliothek.

Für die Fadenintarsie habe ich die Nut mit einem Streichmass von Veritas markiert. Mit dem 3mm Stechbeitel wollte ich die Nut fertig stellen. Das gelang mir nicht zufriedenstellend, da man nur einen halben Millimeter tief – und das gleichmässig – ins Vollholz darf. Deshalb habe ich mir nach Inspiration von Paul Sellers einen Grundhobel (Poor man’s router – It works! – Paul Sellers‘ Blog) selbst gebaut. Damit ging es dann wesentlich besser.

Die Streifen aus MakassarEbenholz konnte ich genau auf einem Anschlagbrett mit dem Ministreichmaß von Crown fabrizieren.

IMG_1424IMG_1423

Auf Länge schneiden, Einleimen, Hobeln, Schleifen, Ölen und dann Schellack drauf.

Von rechts nach links vom Rohling, nach dem Leimen, geschliffen , geölt und mit Schellack grundiert. Die Teile werden noch auf Hochglanz poliert.

IMG_1425

So konnte ich das jetzt ein wenig üben. Für die Unterschränke  werde ich die Stollen (Senkrechte sichtbare Bretter zwischen den einzelnen Segmenten) ebenfalls mit diesen Intarsien versehen.

 

11 Antworten auf „Fadenintarsie

      1. Ahhh habs mir doch gedacht. Auf kleine Holzdübel hast du auch verzichtet. Ich hoffe deine Lösung hällt :-)))

        Sieht aber gut aus!

        Liken

  1. Dass du die Intarsien mit Holzdübel sicherst. War ein Scherz!!!
    Hätte nicht gedacht dass ich bei meinen unqualifizierten Bemerkungen das auch noch dazuschreiben muss 😯

    Liken

  2. Hallo Rainer, mal schön wieder etwas von Dir zu hören, Du bastelst ja ein Kunsterk nach dem anderen. Ebenfalls habe ich gelesen, das Du umgezogen bist. Bei uns ist alles wie gehabt, außer das ich nun als Folge aus der Flüchtlingskrise, mit der Produktion von Containern begonnen habe. Ich werde in dem ehemaligen Industrieareal, wo ich mit meinem Office bin, in den nächsten Monaten einige Hallen erwerben und ausbauen. Vielleicht komme ich bald mal wieder nach Potsdam oder Berlin, dann könnten wir uns bei Currywurst und Zigarre entspannen.

    Gruß

    Dietrich Plefka German Healthcare http://www.ghs.mk

    S. Kosel, Kompleks Emo 6000 Ohrid Macedonia Mobil : +389 70 219 804

    >

    Liken

  3. Ja, der Poor Man’s Router von Paul Sellers ist eine feine Sache. Ich habe mir vor zwei Jahren eine Variante gebaut, die das Stecheisen mit einem kleinen Keil festklemmt. Das funktioniert so gut, dass ich mir ärgerlicherweise leider noch keinen Grundhobel kaufen konnte. 😀 Gute Arbeit! Sieht sehr schön aus.
    Grüße von der Nordseeküste
    Karsten

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Volker Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s