Tanzania im Advent

Ikombe 9.12.2014

Es ist zu warm. 33 Grad im Schatten und dazu noch sehr hohe Luftfeuchtigkeit.
Der Bootsmotor hat uns einige Kopfschmerzen bereitet. Der getauschte Anlasser versieht seinen Dienst aber die Hydraulik streikte. Den Zylinder haben wir fünf mal aus und wieder eingebaut. Darin haben wir jetzt Übung. Ich konnte auch in Matema etwas Hydrauliköl auftreiben. Jetzt scheint das zu laufen.

Meine angehenden Fundis haben in meiner Abwesenheit gearbeitet und einiges gebaut. Einen sehr ordentlichen Tisch, ein Regal, Werkzeugkisten, kleines Handwerkzeug, Hocker und zwei Stühle.
Ich werde das heute mit ihnen zusammen auswerten und dann einiges Werkzeug mit auf den Weg geben.

IMG_4882.JPGIMG_4912.JPG

IMG_4887.JPG

So sah es am Nikolaus aus.

IMG_4921.JPG

IMG_4962-0.JPG

Heute Nacht regnete es Mangos (schmecken zehn mal besser, als die aus dem Supermarkt). Wenn eine Salve davon aufs Blechdach knallt, Steht man im Bett!

7 Kommentare zu „Tanzania im Advent

  1. Es ist 5 Grad , dunkel und wir m?ssen zur Arbeit. Die hatten ja einen tollen Lehrmeister! Der Stuhl ist gelungen! Karl

    Like

  2. Lieber Rainer Speer, wir bewundern Dich und wünschen Dir weiter Glück und Erfolg. Hier ist es mausgrau und feucht.Grüße Manfred und Ingrid Stolpe

    Like

  3. Das sind ja tolle Arbeiten und Du kannst stolz auf Deine Lehrlinge sein. Viel Spaß und Erfolg weiterhin in der beneidenswerten Wärme! André

    Like

  4. ….ich hätte gern so eine tolle Werkzeugkiste. Viel Glück auch für den Motor und herzliche Grüße aus Berlin.
    Jochen Bethkenhagen

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s