Wieder an der Werkbank

Montag 25. August

Die letzte Woche war hart. Nicht nur die Arbeit, sondern dabei noch immer was sinnvolles an Tätigkeiten für die Lehrlinge zuzuweisen und nachzuhalten.
Anania und Baraka sind da keine wirkliche Hilfe. Alles wartet immer auf Ansagen von mir. Wenn ich einem einen Pinsel in die Hand drücke und er dann nach dem siebten mal versucht zu streichen und nicht zu tupfen, dauert das so lange, dass ichs dann selbst mache.
Immerhin ist das Ding heute mit viel HauRuck wieder in den See geschoben worden.

Wir bauen jetzt ein Regal für die Schraubzwingen und Werkzeuge. Dabei üben wir weiter Planen (fast unmöglich) Nachdenken (ebenso schwierig) Messen und Anzeichnen, Sägen und Stemmen. Ich kann mich oft nicht wirklich beherrschen, wenn ich mit ansehen muss, was dabei raus kommt. Das Problem ist die fehlende Konzentration. Alles besteht aus Ablenkung. Quatschen, Glotzen und Quatschen. Ich bekomme das nicht raus. Es gibt eigentlich nur einen, der regelmässig Fortschritte macht.
Darauf würde ich jetzt gerne einen Whiskey trinken! Oder zwei!

20140825-204828-74908096.jpg

20140825-204825-74905783.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s