eine Woche Im Camp

Eine Woche Training English und Swahili hinter mir.
Einiges ist hängen geblieben. In fünf Wochen bin ich prepariert für den Einsatz.
Ich freu mich auf die Arbeit im Dorf.
Ich habe hier bisher Obst und Gemüse gegessen, wie sonst nicht in Monaten. Es schmeckt alles sehr gut. Besonders Papaya, Bananen und Avocado. Die Avocado sind wirklich irre!

Heute sind wir – acht Amis, ein Schweizer und ich auf eine Farm eingalden worden zum Volleyballtournier. Ein sehr gepflegtes Anwesen. Hat Spass gemacht.

Nach einem prächtigen Barbecue sitze ich vor meiner Banda (geräumiges Zelt unter Strohdach) höre einen guten Sender aus Iringa, rauche eine Motechristo und trinke Rotwein aus Tansania. Der ist trinkbar.

Morgen früh fahre ich zum Gottesdienst in Iringa. Die nächste Woche wird wieder gebüffelt und bei zwei Abstechern nach Iringa werde ich die Shops mit Werkzeug und Eisenwaren weiter inspizieren.

Gestern hab ich endlich mal den Bischoff erreicht. Er will sich kommende Woche um mein Resident Permit kümmern… Bis auf dieses noch kleine Problem ist alles im tiefgrünen Bereich.

Das ist ein Wasserfall etwas Flussaufwärts. Da war ich Gestern mit Poli, der Dogge, die hier das Camp bewachen soll. Im hohen Gras hat sie mich immer nach vorn gelassen, hat wohl schlechte Erfahrungen gemacht….

20120317-202009.jpg

6 Antworten auf „eine Woche Im Camp

  1. Hallo Rainer, nicht das Du mir vor lauter Gemüse und Obst noch vom Fleisch fällst…! ;-))
    Hört sich alles sehr interessant an, …ich denke, Du hast da zur rechten Zeit die richtige Gelegenheit gefunden!
    Bin weiter sehr gespannt auf Deine Berichte!
    Schöne Zeit,
    Uwe

    Liken

  2. Tolles Foto. Für Dich und Dein Boot wäre der Fluss wohl etwas schnell. Und selbst weit ab der Heimat hast Du Deine Zigarren dabei-wie soll es auch anders sein. Viele tolle Eindrücke auch weiterhin. Mike

    Liken

  3. Lieber Rainer, mit freundschaftlichen Gedanken bei Dir! Und natürlich mit besten Wünschen! Deine neue Lage scheint ja der alten verwandt zu sein: immer ein Stück vor den landeskundigen Hunden!
    Sei herzlich umarmt
    Jens

    Liken

  4. na zum Glück gibs Wein! Schön zu hören das es dir gut geht! Wie sollte es auch anders sein…
    Zu der Nummer mit der Dogge sag ich jetzt mal nichts…
    Viel Spaß dir weiterhin und gutes Gelingen!
    LG
    Thomas

    Liken

  5. Hallo Rainer,
    lese Deine Beiträge mit großem Interesse, die Sache gefällt mir gut.Es scheint Du kommst gut zurecht und es macht Freude. Das Foto ist gelungen ! Kannst noch einige veröffentlichen.
    Viele Grüße und pass auf Dich und vor allem auf Poli auf!

    Andreas

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s